close
Stern

Netflix, Amazon Prime Video und Co.: Zweite Staffel “The End of the F***ing World” kommt – mit Bad News für Netflix-Kunden

Netflix, Amazon Prime Video und Co.: Zweite Staffel “The End




Jeden Tag starten gefühlt zig neue Serien allein auf Netflix und Amazon Prime Video – oder aber altbekannte und lieb gewonnene verschwinden aus dem Sortiment oder die finale Staffel unserer Lieblingsserie wird angekündigt … Da fällt es manchmal ganz schön schwer, den Überblick nicht zu verlieren. Bei NEON bekommt ihr jetzt alle Neuigkeiten der Streamingdienste gebündelt – damit ihr immer auf dem neusten Stand seid. Mit unserem Newsticker verpasst ihr nie wieder einen Serienhype und kennt vor allem immer die neuesten Insidertipps. Die Streaming-News der Woche im NEON-Ticker:Die zweite Staffel “The End of the F***ing World” kommt bald7. September 2019, 11:29 Uhr: Der 17-jährige James glaubt, ein Psychopath zu sein und brennt mit seiner neuen Mitschülerin Alyssa durch, um an ihr seinen ersten Mord zu verüben. Doch dann kommt alles ganz anders. Die britische Serie “The End of the F***ing World” mit sehr düsterem Humor war 2017 ein voller Überraschungserfolg – wohl nicht zuletzt, weil drei Monate nach der Erstausstrahlung auf dem Sender Channel 4, der die Serie produziert, alle Folgen auch Netflix verfügbar waren. Eine besondere Freude für alle Fans außerhalb Großbritanniens. Viele von ihnen denken bis heute, es handele sich um eine Netflix-Eigenproduktion. Das will Channel 4 jetzt bei der zweiten Staffel ändern. Auf Twitter verkündete der Sender am Freitag, dass die neuen Folgen ab November erscheinen werden – auf Channel 4. Netflix-Kunden und TEOTFW-Fans sollten sich aber nicht zu früh freuen: In einem Interview mit dem Branchenblatt “Deadline” verkündete der Sender-Chef Ian Katz 2018, dass es bei der zweiten Staffel mehr als drei Monate Wartezeit für Netflix geben wird. “Nächstes Mal werden wir die komplette Staffel auf dem Sender ausstrahlen, und dann werden wir, wie es normalerweise üblich ist, mehr als ein Jahr warten, bis es auf Netflix zu sehen sein wird”, sagte er. “Es ärgert mich, dass die Leute denken, es sei eine Netflix-Serie. Ich will klarstellen, dass sie uns gehört – sie ist eine absolute Channel-4-Show.” Einen kleinen Lichtblick gibt es aber noch. Der offizielle Netflix-TEOTFW-Twitter-Account hat sich am Freitag ebenfalls gemeldet – mit dem Foto eines offenbar neuen Charakters der Serie: Bonnie, gespielt von Naomi Ackie. Laut des Online-Magazins “Ladbible” “eine Außenseiterin mit einer schwierigen Vergangenheit und einer mysteriösen Verbindung zu Alyssa”. Zu dem Foto schreibt der Twitter-Account ein Zitat von Bonnie: “Ich habe schon in jungem Alter Bestrafung gelernt. Ich habe gelernt, dass sie aus Liebe geschieht.” Ob das f***ing Warten auch für Netflix-Kunden schnell ein Ende hat – oder ob Channel 4 sie mit weiterer Wartezeit bestraft, wird sich zeigen. Wir hoffen, der Sender hat Erbarmen. “Grace and Frankie” wird abgesetzt6. September 2019, 11:57 Uhr: Die Serie “Grace and Frankie” mit den beiden Hauptdarstellerinnen Jane Fonda und Lily Tomlin endet mit Staffel 7. Seit 2015 läuft sie auf Netflix. Wie das Magazin “Variety” meldet, wird diese letzte Staffel aus 16 Episoden bestehen und damit als die bisher am längsten laufende Original-Serie von Netflix enden. “Es ist spannend und irgendwie passend, dass unsere Show über die Herausforderungen sowie die Schönheit und Würde des Alterns die älteste Show auf Netflix sein wird”, erklären die Showrunner Marta Kauffman und Howard J. Morris dazu.NEON schaut fern_20.50Und was sagen die beiden Hauptdarstellerinnen dazu? “Wir sind sowohl erfreut als auch untröstlich, dass ‘Grace and Frankie’ für seine siebte, aber auch letzte Saison zurückkehren werden”, werden Fonda und Tomlin zitiert. “Wir sind so dankbar, dass unsere Show in der Lage war, sich mit Themen zu befassen, die wirklich mit unserer großen Generation zu tun haben. Und ihren Kindern, und erstaunlicherweise auch deren Kindern! Wir werden diese beiden alten Mädels, Grace und Frankie, so sehr vermissen wie viele ihrer Fans, aber wir werden immer noch da sein. Wir haben so viele Dinge überdauert – nur hoffentlich überleben wir den Planeten nicht.”Erst Anfang des Jahres war bekannt geworden, dass die Serie um die beiden Titelheldinnen, die ihr Leben neu ordnen mussten, nachdem ihre Ehemänner sich als schwules Paar geoutet hatten, um eine sechste Staffel verlängert wird. Staffel 6 wird Anfang 2020 ausgestrahlt. Wann die finale Staffel läuft, ist noch nicht bekannt.
© Melissa Moseley/NetflixNetflix schafft das Binge-Modell für mehrere Shows ab5. September 2019, 10:00 Uhr: Netflix wird bei mindestens zwei Shows zum klassischen TV-Veröffentlichungsmodell zurückkehren: Sowohl die Folgen der britischen Back-Show “The Great British Baking Show” als auch jene der Casting-Show “Rhythm & Flow” mit Cardi B, Chance the Rapper und T.I. sollen künftig wieder wöchentlich erscheinen, berichtet das Online-Portal “Comic Book”. Womöglich handelt es sich dabei schon um eine erste Reaktion auf den neuen Streaming-Dienst Disney+, der die Zuschauer für seine Shows künftig ebenfalls mit diesem Rhythmus ködern möchte. Ob Netflix weitere Versuche mit dem wöchentlichen Veröffentlichungsmodell wagt, bleibt abzuwarten, ebenso wie die Frage, ob es neben Competition-Shows wie den oben genannten auch typische Binge-Serien betreffen könnte.Von Hannibal zum Papst: Anthony Hopkins im ersten Netflix-Trailer zu “The Two Popes”2. September 2019, 17:17 Uhr: “Ganz neue, intime Einblicke auf eine Wendepunkt in der katholischen Kirche” – so kündigt Netflix seinen neuen Film “The Two Popes” an. Der besagte Wendepunkt ist der ungewöhnliche Übergang zwischen zwei Päpsten im Jahr 2013: Benedict XVI. trat zurück, auf ihn folgte Kardinal Jorge Mario Bergoglio, Papst Franziskus.Nun veröffentlichte Netflix den ersten Trailer zu seiner Eigenproduktion. Die ist mit Anthony Hopkins als Benedict, und Jonathan Price (der den meisten als Vater von Elisabeth Swan aka Keira Knightley in “Fluch der Karibik” bekannt sein dürfte) als Franziskus, hochkarätig besetzt. Zu sehen ist der Film, der “von wahren Begebenheiten inspiriert” sein soll, ab dem 27. November bei Netflix.Sacha Baron Cohen als Mossad-Spion in “The Spy”2. September 2019, 14:26 Uhr: Mit grotesken Comedy-Figuren wie Borat, Brüno oder Ali G wurde Sacha Baron Cohen in den Nullerjahren so berühmt wie berüchtigt. Nach einigen Flops wurde es in den letzten Jahren (abgesehen von einer Golden-Globe-Nominierung für “Who Is America?”) etwas stiller um den inzwischen 47-Jährigen, der ursprünglich die Rolle des Freddie Mercury in “Bohemian Rhapsody” spielen sollte, für die Rami Malek schließlich den Oscar erhielt. Aber jetzt kommt Cohen zurück – und zwar in einer Netflix-Produktion.In der Miniserie “The Spy” spielt er den Mossad-Agenten Eli Cohen, der in den 60ern auf jahrelanger Undercover-Mission in Syrien im Einsatz war. Die sechs Episoden werden ab dem 6. September beim Streamingdienst verfügbar sein.Netflix lässt mit “The Dark Chrystal” die Puppen tanzen1. September 2019, 15:04 Uhr: Echte Puppen in echten Kulissen: Die zehnteilige Netflix-Serie “Der Dunkle Kristall: Ära des Widerstandes” ist etwas für Retro- und Fantasyfans. Sie erzählt die Vorgeschichte zum Kultfilm “Der Dunkle Kristall” von Muppet-Erfinder Jim Henson aus dem Jahr 1982. Auf dem vordergründig friedlichen Planeten “Thra” braut sich ein Unglück zusammen: Die bösartigen, geierartigen “Skekse” nutzen ihre gutgläubigen Untertanen schamlos aus. Nur drei elfenartige “Gelflinge” versuchen, sich gegen das Unrecht aufzulehnen. Der Voicecast der neuen Serie ist dabei äußerst prominent besetzt: Lena Headey (“Game of Thrones”) als Maura Fara und Sigourney Weaver (“The Defenders”) als Myth-Speaker. Und auch Mark Hamill (“Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi”) und Alicia Vikander (“The Danish Girl”) sind mit von der Partie. Die erste Staffel von “The Dark Chrystal” ist seit dem 30. August bei Netflix zu sehen.”Inside Bill’s Brain”: Netflix veröffentlicht Trailer zur Doku über den Microsoft-Gründer31.August 2019, 16:00 Uhr: Er gilt als einer der größten Unternehmer und reichsten Menschen der Welt: Bill Gates. Netflix will den Programmierer nun entschlüsseln und widmet ihm eine dreiteilige Doku-Reihe. “Inside Bill’s Brain: Decoding Bill Gates” (im Deutschen: “Der Mensch Bill Gates”) geht auf das Leben und Schaffen des heute 63-Jährigen ein. Anhand von Interviews mit ihm, seiner Frau und anderen Wegbegleitern, soll der Zuschauer den Microsoft-Gründer persönlicher kennenlernen.Erste Gerüchte rund um eine Dokumentation zu Bill Gates gab es bereits im Februar diesen Jahres. “Der Mensch Bill Gates” wird ab dem 20. September bei Netflix ausgestrahlt. Noch ist nicht ganz klar, ob alle Teile gleichzeitig oder nacheinander gezeigt werden sollen.”Breaking Bad”: Aaron Paul verrät, welche Szene wir noch mal genauer anschauen sollten29. August 2019, 17:48 Uhr: Am 11. Oktober startet der neue “Breaking Bad”-Film auf Netflix. Im Zentrum von “El Camino: A Breaking Bad Movie” wird Jesse Pinkman stehen, der am Ende der Serie vor der DEA fliehen musste. Jesse-Schauspieler Aaron Paul verkündete jetzt auf Twitter, welche Szene sich Fans unbedingt noch einmal ansehen sollten. In der Szene aus der 3. Staffel von “Breaking Bad” ist Jesse im Krankenhaus und hält eine Wutrede gegen Walter White. Inwiefern diese Szene uns auf den neuen Film vorbereitet, bleibt abzuwarten. Man kann allerdings auf eine Solo-Meth-Koch-Karriere von Jesse Pinkman hoffen. Das kommt in der Zweiten Staffel “Disenchantment” auf euch zu29. August 2019, 11:40 Uhr: Die neue Serie von “Die Simsons”-Schöpfer Matt Groening geht in die zweite Runde. Die erste Staffel von “Disenchantment” ließ uns mit einem krassen Cliffhanger zurück. Achtung, hier folgt ein Spoiler!In der Post-Credit-Szene von Teil 1 wurde die Leiche von Elf Elfo an einem Strand angespült und von geheimnisvollen Wesen aus dem Meer gefischt. Jetzt veröffentlichte Netflix einen ersten Teaser für den Trailer zu Teil 2. Ja, richtig gehört ein Teaser für einen Trailer. Zugegeben, er ist nicht lang, hat es aber in sich: Elfo ist nicht tot – zumindest nicht richtig. Prinzessin Bean kommuniziert mit dem kleinen grünen Mann im Teaser über eine Art Flammen-Telefon. “Disenchantment”: Netflix veröffentlicht ersten TeaserNächste Woche soll dann der richtige Trailer erscheinen. Los geht’s mit “Disenchantment” Staffel 2 am 20. September auf Netflix.Erster Trailer zur Teenie-Serie „Looking for Alaska“ ist da29. August 2019, 18:15 Uhr: “Looking for Alaska” (im Deutschen “Eine wie Alaska”) ist eines der erfolgreichsten Young-Adult-Bücher der letzten Jahre. Fünfzehn Jahre nach Veröffentlichung des Buches macht der amerikanische Sender “Hulu” daraus nun eine Serie. Darin geht es um den Teenager Miles “Pudge” Halter, der die Schule wechselt und fortan auf ein Internat in Alabama geht. Dort verliebt sich der 16-Jährige in seine Mitschülerin Alaska Young, die aufregend, aber auch auf eine gewisse Art und Weise selbstzerstörerisch ist.Die Hauptrollen spielen Charlie Plummer als “Pudge” und Kristine Froseth als “Alaska”. Die Serie rund um den Roman von John Green, der unter anderem auch “Das Schicksal ist ein mieser Verräter” geschrieben hat, ist ab dem 18. Oktober bei “Hulu” verfügbar. Wann die acht Folgen in Deutschland zu sehen sein werden, ist noch nicht bekannt.Das andere Geschäft von Netflix29. August 2019, 10:57 Uhr: Mit einem Tweet feiert der Streaminganbieter Netflix ein Ereignis, das wohl kaum einer auf dem Schirm hatte: Sie haben diese Woche die fünfmilliardste DVD verschickt. Was sich anhört wie ein Witz, ist Realität. Während andere Anbieter den Verleih von haptischen Filmen aufgegeben haben, ist das Geschäft bei Netflix noch hoch im Kurs. Laut Angaben des Unternehmens versenden sie wöchentlich eine Millionen DVDs an 2,4 Millionen Abo-Kunden in den USA. Für 7,99 Dollar im Monat kann man auf “DVD.com” so viele DVDs ausleihen wie man will, wobei man immer nur einen Film zuhause haben darf. Warum findet das Anklang, fragen sich vielleicht jetzt einige: Die Filme könnte man doch auch einfach streamen? Es könnten Nostalgie-Gründe sein, die so viele US-Bürger an der guten alten DVD festhalten lassen oder es ist der simplen Tatsache geschuldet, dass Netflix über den Verleih auch Filme rausgibt, die auf der Plattform nicht verfügbar sind. Wie auch der fünfmilliardste verliehene Film: “Rocketman”. “The King”: Der erste Trailer des Netflix-Historienfilms ist vielversprechend28. August 2019, 16:34 Uhr: Drama, Blut und Intrigen: Mit einem Trailer hat Netflix einen neuen Historienfilm angekündigt. Der Film erzählt die Geschichte rund um Heinrich den V, basierend auf Werken von Shakespeare. Aber keine Angst, wir müssen uns kein Alt-Englisch reinziehen.Im nun veröffentlichten Trailer wird uns nicht nur eine spannende Geschichte angeteasert, auch das ein oder andere bekannte Gesicht schaut uns entgegen. Die Hauptrolle, Prince Henry wird von Timothée Chalamet gespielt, den wir aus den oscarnominierten Filmen “Interstellar” und “Lady Bird” kennen. Auch Robert Pattinson oder die Tochter von Johnny Depp, Lily-Rose Depp, sind dabei. Vor allem Fans von “Game of Thrones” oder “The Crown” dürften große Hoffnungen in den Film setzen.”The King”: Neuer Netflix HistorienfilmAm 2. September feiert “The King” in Venedig auf den Filmfestspielen Premiere. Laut Trailer soll er allerdings noch in diesem Herbst auf der Streaming-Plattform verfügbar sein. Neymar hat Rolle in “Haus des Geldes”28. August 2019, 10:11 Uhr: Dem brasilianischen Fußballer Neymar wurde ein Traum erfüllt. Er durfte in seiner Lieblingsserie mitspielen: der Netflix-Serie “Haus des Geldes”. Ihr fragt euch jetzt, warum euch das nicht aufgefallen ist? Die Folgen wurden bislang nicht in der Originalversion ausgestrahlt. Aufgrund von Vergewaltigungsvorwürfen gegen den Stürmer von Paris St. Germain spielte Netflix vorerst gekürzte Versionen. Nachdem die Anklage fallengelassen wurde, sind nun auch die Originalversionen der zwei Folgen mit Neymar auf Netflix zu sehen. In Folge 6 und 8 der aktuellen Staffel spielt Neymar einen brasilianischen Mönch namens Jao, wie er selbst auf Twitter mitteilte. Disney+ veröffentlicht ersten Trailer zur “High School Musical”-Serie27. August 2019, 17:50 Uhr: Schon vor zwei Jahren wurde es angekündigt und nun wird es Realität: “High School Musical: The Musical: The Series” startet bald auf Disney+, dem neuen Streaming-Dienst von Disney, der ab Herbst in den USA Netflix und Co. Konkurrenz machen will.Der heute veröffentlichte Trailer lässt Millennial-Herzen höher schlagen. Die Story ist etwas kompliziert und nicht einfach nur ein Remake des Films, der 2006 mit Vanessa Hudgens und Zac Efron in den Hauptrollen erfolgreich war. In einer fiktiven Doku wird die Musical-Produktion von “High School Musical” an der High School von “High School Musical” begleitet. Ihr seid verwirrt? Wir auch, aber eines steht fest: Mit den alten Songs und dem alten Setting wirft uns diese Hommage zurück in unsere Teenie-Zeit. Am 12. November soll die Serie mit dem komplizierten Titel auf Disney+ in den USA starten. In Deutschland müssen wir uns noch gedulden, bis die Streamingplattform auch hier verfügbar ist, wann das sein wird wurde noch nicht bekannt gegeben. Erster Trailer für “High School Musical”-Serie veröffentlichtNetflix schafft neuen Rubriken und erleichtert Suche nach neuen Titeln27. August 2019, 11:30 Uhr: Wer bisher bei Netflix neue Serien und Filmen finden wollte, musste sich entweder auf die Ankündigungen per Mail verlassen oder in der Rubrik “Kürzlich hinzugefügt” stöbern (oder natürlich unseren Ticker lesen). Nun will es uns der Streaminganbieter leichter machen: Wie Netflix in einem Twitterpost bekannt gab, wird es nun Kategorien geben, um nicht nur aktuelle Neuerscheinung zu finden, sondern auch zu sehen, welche Angebote in den kommenden Wochen starten.Neben einer Rubrik “Neu bei Netflix” soll es nun auch “Neuerscheinungen diese Woche” und “kommende Woche” geben. Ergänzt wird das ganze durch Vorschauvideos und Trailer zu neuen Filmen – dort können User dann auf einen “Remind Me”-Button klicken und erhalten von Netflix eine Erinnerung, sobald der neue Titel freigegeben ist.”The Mandalorian”: Disney+ veröffentlicht ersten Trailer und Starttermin26. August 2019, 17:05 Uhr: Auf diesen Moment haben “Star Wars”-Fans lange gewartet. Endlich gibt es einen ersten Trailer zum “Star Wars”-Spin-Off “The Mandalorian”. Die erste real verfilmte “Star Wars”-Serie wird gleichzeitig auch die erste Disney+ Original Serie werden. Sie spielt zwischen “Episode VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter” und “Episode VII: Das Erwachen der Macht”. Im Zentrum der Geschichte: Ein Kopfgeldjäger am Rande der Galaxie. “The Mandalorian”: Erster Trailer zu “Star Wars”-Spin-OffAb 12. November ist “The Mandalorian” auf der neuen Streaming-Plattform Disney+ in den USA verfügbar. Wann wir in Deutschland in den Genuss des neuen “Star Wars”-Abenteuers kommen, ist noch nicht bekannt.Netflix veröffentlicht Trailer zu “Breaking Bad”-Film26. August 2019, 9:19 Uhr: Seit Jahren gab es immer wieder Gerüchte um den neuen “Breaking Bad”-Film, dessen Rechte sich Netflix gesichert hatte. Jetzt gibt es die ersten konkreten Infos – und lange müssen sich die Fans nicht mehr gedulden. Alle Infos zu “El Camino” bekommt ihr hier.Neue “Mindhunter”-Staffel startet stark Streaming Ticker_19.2025. August 2019, 13:09 Uhr: Die drei meistgestreamten Serien der vergangenen Woche kommen allesamt von Netflix: Dabei liegt “Haus des Geldes” laut einer Auswertung von Goldmedia mit einer Brutto-Reichweite von 7,64 Millionen ganz vorn, hier war die dritte Staffel vor wenigen Wochen angelaufen und eine vierte Saison wird für 2020 erwartet. Platz 2 belegt “Orange Is The New Black” mit 5,8 Millionen.Platz 3 hat sich aber ein ganz frischer Durchstarter gesichert: “Mindhunter” holte innerhalb der letzten sieben Tage eine Reichweite von 5,29 Millionen – eine erstaunliche Zahl, die auf den gerade erfolgten Start der 2. Staffel des FBI-Serienkiller-Thrillers zurückzuführen ist.Netflix ordert Brauerei-Comedy “Brews Brothers”24. August 2019, 13:34 Uhr: Neue Comedy für Netflix: Der Streamingdienst hat “Brews Brothers” bestellt – eine Serie über zwei ungleiche Brüder, die eine Brauerei betreiben. Alan Eisenberg und Mike Castle spielen Wilhelm und Adam Rodman, zwei Meister ihres Fachs, die allerdings sehr unterschiedliche Brautechniken anwenden und überhaupt sehr gegensätzliche Charaktere sind.”Brews Brothers” ist das erste gemeinsame Produzentenprojekt der Brüder Greg Schaffer (“That ’70s Show”), der auch als Showrunner fungieren wird, und Jeff Schaffer (“Curb Your Enthusiasm”). Netfix hat zunächst acht Episoden geordert.



Source link : https://www.stern.de/neon/feierabend/film-streaming/netflix–amazon-prime-video-und-co—-the-end-of-the-fucking-world–8869618.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2019-09-07 11:27:34

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Tags : Stern