close
Stern

Nachrichten aus Deutschland: 51-Jähriger kollabiert in Fitnessstudio – Mitarbeiter und andere Sportler retten ihm das Leben

Nachrichten aus Deutschland: 51-Jähriger kollabiert in Fitnessstudio – Mitarbeiter und




Düsseldorf: Mann bricht in Fitnessstudio zusammen und muss reanimiert werdenMitarbeiter und Besucher eines Fitnessstudios in Düsseldorf haben am Montagabend einen Sportler nach einem medizinischen Notfall wiederbelebt und ihm so womöglich das Leben gerettet. Wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte, war der 51-Jährige auf einem Fitnessgerät zusammengebrochen. Als sich ein Rettungswagen bereits auf dem Weg zu dem Mann befand, erreichte die Leitstelle ein zweiter Anruf aus dem Sportstudio. Demnach hatte der Hilfsbedürftige das Bewusstsein verloren, atmete jedoch noch, sodass ihn die Helfer in die stabile Seitenlage brachten.Als die Einsatzkräfte wenig später eintrafen, hatte sich der Zustand des 51-Jährigen erneut verschlechtert. Weil die Besucher und Mitarbeiter keinen Pulsschlag mehr feststellen konnten, begannen sie noch vor den Sanitätern und einer Notärztin mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Dabei sei auch ein automatischer Defibrillator eingesetzt worden, mit dem dem Mann mehrere Elektroschocks verpasst wurden. Anschließend übernahmen die Rettungskräfte und brachten den Sportler, der bereits im Krankenwagen wieder das Bewusstsein erlangte und ansprechbar war, in ein Krankenhaus.Lob gab es im Anschluss für den Einsatz der Ersthelfer. “Nur durch den reibungslosen Ablauf der Rettungskette war ein so positiver Ausgang möglich”, schreibt die Feuerwehr in ihrer Pressemitteilung.Quelle:Feuerwehr DüsseldorfBerchtesgaden: Bußgeld nach Wingsuit-Sprung im NationalparkFür seinen aufsehenerregenden Wingsuit-Sprung vom Watzmann muss ein Extremsportler Strafe zahlen. “Der Bescheid ist jetzt erstellt worden. Wir dürfen allerdings aufgrund von Datenschutzvorgaben nichts über die Bußgeldhöhe sagen”, sagte der Sprecher des Landratsamts Berchtesgadener Land, Andreas Bratzdrum, am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Zugunsten des 31-Jährigen habe das Landratsamt berücksichtigt, dass dieser die Verordnungslage nicht gekannt habe und keine Umweltbeeinträchtigungen festzustellen gewesen seien. “Aber natürlich geht am Bußgeld trotzdem kein Weg vorbei, weil er die Sprünge veröffentlicht hat und dadurch die Gefahr besteht, dass Nachahmer auftreten.” Der Münchner war mit seinem Flügelanzug, der Tragflächen aus Stoff zwischen den Armen und Beinen hat, von der Watzmann Mittelspitze gesprungen und über die Ostwand des Berges hinweggeflogen, bevor er am Ufer des Königssees landete. In diesem Gebiet verbieten Nationalpark-Verordnungen jedoch sowohl Starts als auch Landungen von Luftsportgeräten, wozu auch Wingsuits zählen. Das Video von dem Sprung veröffentlichte der Mann im Internet. Schöne, aber teure Aussicht auf den Königssee: Für diesen Wingsuit-Sprung kassierte ein 31-jähriger Extremsportler ein Bußgeld
© Niklas Winter /privatQuelle: DPAHagen: SEK stürmt Objekte in Rockerszene – sechs Festnahmen Ermittler haben bei einem Einsatz in mehreren Städten in Nordrhein-Westfalen sechs Männer aus der höheren Führungsebene einer Rockergruppierung festgenommen. Am frühen Dienstagmorgen wurden Objekte in Dortmund, Schwerte, Castrop-Rauxel, Herne, Gelsenkirchen, Wuppertal und Schermbeck gestürmt und durchsucht, wie ein Sprecher der Polizei Hagen sagte. Seine Behörde leitete den Einsatz. Auch Spezialeinsatzkommando-Kräfte waren an der Aktion beteiligt. Den Festgenommenen werde Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen. Um welche Rockergruppierung es sich handelt, sagte der Sprecher nicht. Auch weitere Details wurden zunächst nicht bekannt.Quelle: DPAFriedrichsthal/Saar: Munition explodiert bei Brand in WaffenwerkstattBeim Brand in einer Waffenwerkstatt im Saarland ist ein Großteil der dort gelagerten Munition explodiert. Verletzt wurde bei dem Feuer in Friedrichsthal nahe Saarbrücken am Montagabend niemand. “Die Brandbekämpfung wurde durch ständig explodierende Geschosse der gelagerten Munition erschwert”, hieß es von der Polizei. Die Feuerwehr war mit starken Kräften vor Ort. Auch Waffen von Kunden wurden durch die Flammen beschädigt.Das Feuer brach den Polizeiangaben zufolge in der Nähe des Kamins aus – die tatsächliche Brandursache war aber zunächst noch unklar. Auch die Höhe des Schadens konnte zunächst nicht beziffert werden. Der Büchsenmacherbetrieb in Bahnhofsnähe verkauft und repariert Waffen.Quelle: DPAMärkischer Kreis: Immer mehr Gewalt – Polizei rüstet sich mit Bodycams ausDie Polizei im Märkischen Kreis stattet ihre Beamten mit Bodycams aus. In den kommenden Wochen sollen nach und nach alle Polizisten eine erhalten, wie es in einer Mitteilung am Dienstagmorgen heißt. Die Kameras, die in den USA schon seit Jahren zum Einsatz kommen, werden an der Uniform in Schulterhöhe getragen und per Knopfdruck ausgelöst. Vor allem in kritischen Momenten sollen sie für eine Entschärfung hitziger Einsatzsituationen sorgen. Die Beamten kündigten den Einsatz der Kamera grundsätzlich an, es sei denn es müsse wegen der Dringlichkeit besonders schnell gehen, heißt es. Heimliche Aufnahmen seien unzulässig. Die Videos würden nach zwei Wochen wieder gelöscht, sofern sie nicht als Beweismaterial benötigt würden.Die Ausrüstung mit den Kameras erfolgt laut Polizei aufgrund eines wissenschaftlich begleiteten Pilotprojektes beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD). Dort habe der Einsatz gezeigt, dass die Kameras eine deeskalierende Wirkung hätten. Wie die Polizei berichtet, kommt es immer häufiger Gewalt gegen Polizisten. Im Jahr 2018 wurden demnach insgesamt 822 Fälle erfasst. Dabei wurden 99 Polizisten verletzt. Zu den Fällen gehörten zum Beispiel Beleidigungen, Körperverletzungen, Widerstände gegen Vollstreckungsbeamte oder Bedrohungen. Im Jahr 2013 waren es noch 480 Fälle mit 59 Verletzten. Die Zahlen für 2019 lägen noch nicht vor, heißt es.Quelle:Polizei Märkischer Kreis Nachrichten von Montag, den 27.JanuarBrandenburg: Pkw erfasst Fußgänger auf AutobahnBei einem Unfall auf einer Autobahn in Brandenburg sind ein Fußgänger getötet und drei Autoinsassen verletzt worden. Der 30-jährige Fußgänger hatte am späten Sonntagnachmittag die Fahrbahn der A9 auf Höhe der Raststätte Fläming-Ost überqueren wollen, wie die Polizei am Montag in Brandenburg an der Havel mitteilte. Dabei wurde er von einem Auto erfasst. Der Mann war sofort tot.     Der 23-jährige Autofahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen – ihr Wagen kollidierte nach dem unerwarteten Zusammenstoß mit einem weiteren Pkw, in dem eine 69-jährige Beifahrerin ebenfalls verletzt wurde. Den Schaden bezifferte die Polizei auf rund 40.000 Euro.Von diesem Auto wurde am Sonntag ein Mann erfasst, der in der Nähe der Raststätte Fläming die Autobahn 9 überqueren wollte. Der 30-Jährige war sofort tot.
© Julian StähleQuelle: AFPDuisburg: Beziehungsstreit zwischen Elfjährigen eskaliertBeziehungsstress zwischen einem Elfjährigen und einem gleichaltrigen Mädchen hat in Duisburg zu einer Massenschlägerei zwischen den Familien der Kinder geführt. Die Verwandten hatten sich laut Polizei am Sonntagabend auf einer Straße zur Klärung des Streits getroffen. Nach dem Austausch von Beleidigungen sei es zu einer Rangelei zwischen etwa 20 Angehörigen gekommen, teilte die Behörde am Montag mit. Auch ein Messer und ein Holzknüppel seien im Spiel gewesen. Die Besatzungen von acht Streifenwagen konnten die Lage schließlich beruhigen. Zwei Männer im Alter von 32 und 38 Jahren kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus. Ermittelt wird wegen gefährlicher Körperverletzung.Quelle: DPABergisch Gladbach: Jacken-Tumulte nach SchulpartyTumultartige Szenen riefen am Wochenende nach einer Großparty in Bergisch Gladbach mehr als 40 Polizeibeamte auf den Plan gerufen. Nach dem Ende der Party von fünf Schulen mit etwa 1200 Feierenden in einer Festhalle setzte in der Nacht zum Samstag ein Run auf eine mit Bauzäunen abgesperrte Garderobe ein, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nach Angaben von Mitarbeitern der Security klettern ungeduldige Partygäste über die Zäune und warfen dabei Garderobenständer um. Als die ersten Polizisten eintrafen, wollten mehrere hundert Menschen in den Garderobenbereich vordringen und stritten sich mit den Sicherheitsleuten. Manche suchten in den am Boden liegenden Jacken nach ihren eigenen und warfen andere wahllos über den Zaun. Die herbeigeeilten Beamten brachten nach und nach Ordnung in das Durcheinander. Bilanz der vorübergehenden Tumulte: Knapp 90 Menschen fanden ihre Jacken nicht sofort wieder, bis Montagmorgen wurden rund 20 Strafanzeigen wegen Diebstahls erstattet. Zugleich nahmen die Polizisten 21 Jacken mit – weil einzelne Beteiligte mit mehreren Jacken angetroffen wurden. Der Veranstalter nahm weitere rund 70 Jacken in Verwahrung, die nach dem Partyende im Saal übrig geblieben waren. Partygäste, die ihre Jacken vermissen, können nun laut Polizei auf der Internetseite des Veranstalters nach ihnen suchen.Quelle: AFPWiesbaden: Gift in Nudelsuppe – Angeklagter schweigtNach einem mutmaßlichen Mordversuch mit einer vergifteten Nudelsuppe hat vor dem Wiesbadener Landgericht der Prozess gegen einen 49-Jährigen begonnen. Die Staatsanwaltschaft warf ihm am Montag vor, in Rüdesheim am Rhein in das Haus eines älteren Ehepaares eingedrungen zu sein und Gift in die Suppe gekippt zu haben, die auf dem Herd stand. Der Angeklagte äußerte sich zum Prozessauftakt persönlich nicht. Wie solle er erklären, dass etwas nicht passiert sei, sagte sein Anwalt. Die Anklage stütze sich auf Indizien und Rückschlüsse. Bei kritischer Betrachtung reichten die reinen Beweise nicht aus für eine Verurteilung.Die Staatsanwältin sagte, der Angeklagte sei in den Ehemann, den er aus dem Tennisclub kannte, verliebt gewesen. Der mit einer Frau verheiratete Mann habe die Avancen jedoch zurückgewiesen, das habe den 49-Jährigen gekränkt. Das Ehepaar hatte einen Teil der Suppe im Februar 2019 an seine Hunde verfüttert. Die Tiere wurden mit schweren Vergiftungssymptomen in eine Klinik gebracht, sie überlebten letztlich. Die Polizei ließ Reste der Suppe untersuchen, woraufhin Spuren des Gifts der Pflanze Blauer Eisenhut gefunden wurden. Sowohl der Angeklagte als auch das Ehepaar haben die deutsche Staatsangehörigkeit.Der Angeklagte wurde im April 2019 festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Der 49-Jährige war bereits 2001 vom Landgericht Memmingen wegen versuchten Mordes zu 13 Jahren und 6 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Er hatte versucht, die Eltern seiner damaligen Freundin mit Arsen zu vergiften.Quelle: DPABochum: 13-Jähriger bei Explosion von selbstgebautem Böller schwer verletztBei der Explosion eines selbstgebauten Böllers hat ein 13-Jähriger in Bochum schwere Verletzungen davongetragen. Der Junge hatte den Sprengkörper offenbar aus Resten von Silvesterfeuerwerk hergestellt und am Sonntagnachmittag gemeinsam mit einem Freund auf der Straße gezündet, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 13-Jährige musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr bestand nach ersten Erkenntnissen nicht.    Der ebenfalls 13-jährige Freund des Schwerverletzten erlitt ein Knalltrauma und musste ebenfalls in einer Klinik behandelt werden. In dem Fall ermittelt nun die Bochumer Kriminalpolizei.Quelle: AFPBerlin: Eisabbruch am Fernsehturm – Polizei riegelt Areal abRund um den Berliner Fernsehturm kommt es für Fußgänger und Tram-Benutzer zu Beeinträchtigungen: Wegen Eisabbrüchen gibt es am Turm eine Vollsperrung. Ein Radius von etwa 100 Meter sei mittlerweile betroffen, sagte ein Sprecher der Berliner Polizei am Sonntagabend. Zunächst konnten Besucher noch den TV-Turm besichtigen – nach der Verschärfung der Sperrung am Sonntag sei dies jedoch nicht mehr möglich, sagte der Sprecher. “Der Zugang zum Turm ist gegenwärtig nicht möglich, der Platz vor dem Haupteingang ist gesperrt”, hieß es auf der Website tv-turm.de. Man bitte um Verständnis.Zunächst war seit Samstag nur der nordöstliche Teil um den Turm gesperrt. Der Bereich sei mittlerweile ausgeweitet worden, hieß es von der Polizei. Wie lange die Sperrung andauert, ist derzeit unklar. Zunächst hatte es geheißen, es gebe sie bis Montag.  Quelle: DPABerlin: Plädoyers im Prozess um Goldmünzen-RaubIm Prozess um den spektakulären Diebstahl der zwei Zentner schweren Goldmünze “Big Maple Leaf” aus dem Berliner Bode-Museum sollen am Montag die Plädoyers der Verteidiger beginnen. Vier 21- bis 25-jährige Männer müssen sich seit mehr als einem Jahr vor dem Landgericht der Hauptstadt verantworten. Sie sollen in der Nacht zum 27. März 2017 die Münze mit einem damaligen Goldwert von knapp 3,75 Millionen Euro gestohlen haben. Die  Staatsanwaltschaft hat in der vergangenen Woche auf Strafen von fünf bis sieben Jahren Gefängnis plädiert. Drei der deutschen Angeklagten gehören zu einer arabischstämmigen Berliner Großfamilie. Die Anklage lautet auf gemeinschaftlichen Diebstahl in einem besonders schweren Fall.Quelle: DPA+++ Hier finden Sie Nachrichten aus Deutschland aus der Woche vom 20.-26. Januar. +++



Source link : https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/nachrichten-aus-deutschland–mann-muss-in-fitnessstudio-reanimiert-werden-9107874.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2020-01-28 12:19:55

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Tags : Stern

https://www.lingeries-sexy.com/shop/   https://www.matiere-premiere.net   https://sw-france.com   https://uwine.net   https://sports365.info   https://brycedallashowardfans.com   https://www.collegae.net/   https://outdoorssports.us   https://francerestos.com   https://www.maillotdebain.co.com  
---
High school boys soccer: Weber, Brighton, Desert Hills, Judge Memorial and Layton Christian … *  Factors Associated with Lymph Node Involvement in T1 cT1N0 HER2-Positive Breast Cancer – Cancer Network *  La continuité du service public assurée avec les agents «strictement nécessaires» *  O’Neill Cross Top Coast de Bain Style Bikini pour Femme Fille *  Philips S9521/32 Rasoir électrique Series 9000 avec système SmartClean Plus * 
Apple iMac (27 pouces avec écran Retina 5K, Processeur Intel Core i5 quadricœur à 3,4 GHz) (Modèle Précédent) *  Kipling ESSYLA Sac bandoulière, 21 cm, 0.5 liters, Multicolore (Soft Feather) *  Athletics Partners With Rowan County Schools to Provide Home Activities for Children *  Echo Plus (2ème génération), Son de qualité premium avec un hub maison connectée intégré, Tissu sable *  Iris & Lilly String en Dentelle Femme, Lot de 2 *