close

News von heute: Mehr als 300 verschleppte Schüler in Nigeria freigelassen

News von heute: Mehr als 300 verschleppte Schüler in Nigeria freigelassen




Biden will erstmals Ureinwohnerin als Ministerin berufen +++ Sony zieht “Cyberpunk 2077” wegen Softwarefehlern zurück +++ Schottlands Regierungschefin für zügigen EU-Beitritt +++  Die News von heute im stern-Ticker.Aktuelle Top-Meldung:Mehr als 300 verschleppte Schüler in Nigeria freigelassenMehr als 300 im Nordwesten Nigerias entführte Schüler sind wieder freigelassen worden. 344 freigelassene Schüler befänden sich in der Obhut der Sicherheitsbehörden, teilte der Gouverneur des Bundesstaats Katsina, Aminu Bello Masari, mit. Unklar blieb allerdings, ob alle Schüler freigelassen wurden oder sich ein Teil von ihnen noch in der Gewalt der Entführer befand. Zu der Tat hatte sich die extremistische Islamistengruppe Boko Haram bekannt. Den Angaben aus Sicherheitskreisen zufolge waren die Schüler nach Verhandlungen zwischen den Entführern und der Regierung im Wald ausgesetzt worden. Sie sollten nun nach Angaben des Gouverneurs zunächst medizinisch versorgt werden, bevor sie zu ihren Familien zurückgebracht wurden.+++ Nachrichten zur Coronavirus-Pandemie lesen Sie hier +++Die News von heute im stern-Ticker: +++ 7.02 Uhr: Kubanischer Staatschef bietet Biden Dialog an +++Der kubanische Staatschef Miguel Díaz-Canel hat dem künftigen US-Präsidenten Joe Biden ein Dialogangebot gemacht. Er sei bereit, mit Biden “über jedes Thema” zu sprechen, sagte Díaz-Canel in einer Rede zum Abschluss der jährlichen Sitzungsperiode des Parlaments in Havanna. “Die Revolution, der Sozialismus und unsere Souveränität” könnten dabei allerdings kein Gegenstand sein. Diese Prinzipien kämen “niemals” auf den Verhandlungstisch. Biden tritt sein Amt am 20. Januar an. Während seiner Amtszeit als Vizepräsident unter Barack Obama hatten die USA eine Entspannungspolitik gegenüber Kuba verfolgt.+++ 5.29 Uhr: Deutsche Fregatte kehrt nach Embargo-Einsatz zurück in die Heimat +++Die deutsche Fregatte “Hamburg” wird an diesem Sonntag nach ihrem Einsatz zur Kontrolle des UN-Waffenembargos gegen Libyen zurück in der Heimat erwartet. Das Einlaufen im Marinestützpunkt in Wilhelmshaven sei gegen 10 Uhr geplant, sagte Kommandant Jan Fitschen der Deutschen Presse-Agentur. Entgegen den ursprünglichen Planungen werde wegen der strengen Corona- Beschränkungen aber kein Empfang der Besatzung auf der Pier möglich sein. Die mehr als 200 deutschen Soldaten an Bord der “Hamburg” hatten seit August im Rahmen der EU-Operation “Irini” Frachtschiffe kontrolliert, die im Mittelmeer in Richtung Libyen unterwegs sind.23: Türkei erzwingt Abbruch von deutscher Kontrolle – 22006fb2b57b0cf2+++ 4.51 Uhr: EU und China rücken Investitionsabkommen näher +++Die Europäische Union und China stehen offenbar kurz vor einem Durchbruch in ihren seit sieben Jahren andauernden Verhandlungen über ein Investitionsabkommen. Die europäische Handelskammer in China zeigte sich in Peking “sehr hoffnungsvoll”, dass “eine politische Vereinbarung in den nächsten Tagen abgeschlossen werden kann”. Ein besserer Marktzugang und faire Wettbewerbsbedingungen stehen im Mittelpunkt der europäischen Forderungen, wobei sich vor allem China bewegen muss.PAID 2020_52 Der Chinakracher_7.30Uhr+++ 4.30 Uhr: Boris Becker schließt weitere Hochzeit und Kinder nicht aus +++Nach zwei Ehen mit vier Kindern, auf die er sehr stolz ist, schließt Boris Becker eine weitere Heirat und Kinder nicht aus. “Für mich waren die schönsten Momente, Vater zu werden. Ich war bei drei von den Geburten meiner vier Kinder dabei. Und es war ein absolutes Glücksgefühl”, sagte der 53 Jahre alte, dreimalige Wimbledon-Gewinner im Interview mit Johannes B. Kerner bei MagentaTV.  Und er fügt hinzu: “Ich würde nicht ausschließen, in Zukunft noch mal Vater zu werden. Ich würde auch nicht ausschließen, noch mal zu heiraten. Weil meine schönsten Lebensphasen waren als verheirateter Mann.”becker-podcast 14.54+++ 4.13 Uhr: Gauland will an AfD-Doppelspitze festhalten +++Nach Ansicht ihres Vorsitzenden Alexander Gauland sollte die AfD-Fraktion auch nach der nächsten Bundestagswahl am Prinzip der Doppelspitze festhalten. “Ich werde erst zum Jahresende entscheiden, ob ich erneut für den Bundestag kandidieren werde”, bekräftigte Gauland, der die Fraktion gemeinsam mit Alice Weidel leitet, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Seine mögliche Kandidatur hänge von privaten und gesundheitlichen Fragen ab, “nicht von Entwicklungen in der Partei”, erklärte der 79-Jährige. Gauland sagte weiter: “Ich selbst bilde ja mit Frau Weidel eine Doppelspitze in der Fraktion, und das funktioniert sehr gut.”+++ 4.03 Uhr: Berichte – Biden will erstmals Ureinwohnerin als Ministerin berufen +++Der gewählte US-Präsident Joe Biden will Medienberichten zufolge erstmals in der Geschichte der USA eine amerikanische Ureinwohnerin als Ministerin ins Kabinett berufen. Die Kongressabgeordnete Deb Haaland, 60, aus dem Bundesstaat New Mexico soll in Bidens Regierungsteam Innenministerin werden, wie die “Washington Post”, die “New York Times” und der Sender CNN übereinstimmend berichteten. Sollte Haaland – die sich zum Stamm der Pueblo of Laguna zählt – vom Senat bestätigt werden, hätten die USA erstmals eine indigene Amerikanerin als Ministerin.Morgenlage 18.12. 6.50h+++ 3.15 Uhr: Sony zieht “Cyberpunk 2077” wegen Softwarefehlern vom Markt zurück +++Sony zieht sein mit immensem Aufwand produziertes Videospiel “Cyberpunk 2077” wegen Softwarefehlern wieder vom Markt zurück. Den Käufern werde eine volle Erstattung angeboten, erklärte der japanische Konzern. In den vergangenen Tagen hatten Nutzer und Experten über technische Mängel und sogar Gesundheitsrisiken durch das Spiel geklagt.+++ 2.18 Uhr: Habeck zum Drohnen-Streit: Sehen Bewaffnung “sehr kritisch” +++Grünen-Chef Robert Habeck hat im Streit um die Bewaffnung der neuen Bundeswehr-Drohne Heron TP Verständnis für die Position der SPD-Spitze gezeigt. “Wir sehen die Bewaffnung der Heron TP Drohnen sehr kritisch”, sagte Habeck der Deutschen Presse-Agentur. Die SPD-Fraktion hatte das Projekt auf Eis gelegt und weiteren Diskussionsbedarf angemeldet. Damit ist es wohl für die verbleibende Regierungszeit der großen Koalition vom Tisch. SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat sich damit Bedenken von Parteichef Norbert Walter-Borjans angeschlossen – Fachpolitiker der Sozialdemokraten ärgert das. Auch die Union greift ihren Koalitionspartner an.+++ 1.53 Uhr: Lokalpolitiker nach Journalistinnen-Mord in Mexiko festgenommen +++Fast vier Jahre nach dem Mord an einer Journalistin in Nordmexiko ist ein Lokalpolitiker wegen seiner mutmaßlichen Beteiligung an der Tat festgenommen worden. Er habe Informationen über die Reporterin Miroslava Breach an die Täter weitergegeben, hieß es in einer Mitteilung der Generalstaatsanwaltschaft. Am 23. März 2017 war die 54-jährige Korrespondentin der Zeitung “La Jornada” in der Stadt Chihuahua vor ihrem Haus im Auto erschossen worden. Zuvor hatte sie Drohungen wegen ihrer Berichte über die Verwicklung von Politikern ins organisierte Verbrechen im Bundesstaat Chihuahua erhalten. Ein mutmaßlicher Anführer des Drogenkartells Los Salazar, der den Mord an Breach angeordnet haben soll, wurde im August zu 50 Jahren Haft verurteilt.+++ 1.44 Uhr: Mehr als 300 verschleppte Schüler in Nigeria freigelassen +++Mehr als 300 im Nordwesten Nigerias entführte Schüler sind wieder freigelassen worden. 344 freigelassene Schüler befänden sich in der Obhut der Sicherheitsbehörden, teilte der Gouverneur des Bundesstaats Katsina, Aminu Bello Masari, mit. Unklar blieb allerdings, ob alle Schüler freigelassen wurden oder sich ein Teil von ihnen noch in der Gewalt der Entführer befand. Zu der Tat hatte sich die extremistische Islamistengruppe Boko Haram bekannt.+++ 0.25 Uhr: Schottlands Regierungschefin für zügigen EU-Beitritt +++Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon hält weiter an ihren Plänen zum Beitritt Schottlands zur EU fest. Nach dem von ihr angestrebten Unabhängigkeitsreferendum werde sie ihre Nation zügig in die Europäische Union führen, sagte Sturgeon im Interview mit der Tageszeitung “Die Welt” und anderen europäischen Medien. Schottland braucht für das Referendum die Zustimmung Londons. Lasse Premier Boris Johnson ein Referendum nicht zu, schließe sie den gerichtlichen Weg nicht aus, so Sturgeon. PAID STERN 2020_52 Schämt Euch!_10.50Uhr+++ 0.04 Uhr: Spahn – Staat sollte sich bei Wunsch zu sterben nicht einmischen +++Aus Sicht von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sollte nicht der Staat entscheiden, ob ein Mensch sterben darf oder nicht. “Ich nehme das Leid, die Angst und die Sorgen von unheilbar kranken Menschen sehr ernst und verstehe deren Wunsch zu sterben. Wenn ein Patient dann zusammen mit seinem Arzt einen Ausweg sucht, sollte sich der Staat nicht einmischen”, sagte Spahn dem “Focus”. “Umgekehrt heißt das aber auch: Bei der Sterbehilfe sollte der Staat nicht gleichermaßen den Tod zuteilen. Denn sonst kommen wir schnell auf eine schiefe Bahn.” Derzeit gibt es fraktionsübergreifende Gespräche zur Sterbehilfe und über eine parlamentarische Initiative dazu im neuen Jahr.



Source link : https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/news-von-heute–mehr-als-300-verschleppte-schueler-in-nigeria-freigelassen-9538004.html?utm_campaign=alle&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2020-12-18 06:24:00

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Tags : Stern

News von heute: Mehr als 300 verschleppte Schüler in Nigeria freigelassen
https://lepicerie-bleue.com   https://vinsdivins.com   https://www.jeux4video.com   https://www.1001vins.info/   https://www.chaussuresbaskets.com/  
--
Next Bas De Bikini Standard *  Béatrice Englert, une humanité ambivalente *  SOLUTION S-FIX Denim Blue *  * Lot-et-Garonne : Madeleine Pauliac, héroïne réhabilitée, à la une de l'actualité *  Premiership: Harlequins 37-24 Leicester – Marcus Smith stars for Quins *  Doudou et Compagnie Coucou Doudou Forme Lapin Rose Sorbet *  TecTake Serre de Jardin PE Plastique Tente abri – diverses modèles – (186x120x190cm | No. 401861) *  STARRY 2 Pièces Fly Bug Mosquito Protection D’écran en Maille Filet, 130 cm x 150 cm Moustiquaire pour Fenêtre avec 4… *  * LANGRIA Couverture Plaid Sofa et Lit en Microfibre de Polyester, Souple, Chaude, Douce au Toucher, Ne perd pas sa… *  Pep Guardiola adelt Bernardo Silva *  https://www.e-lingerie.net/   https://lesbeauxlivres.com   https://www.animalerie.xyz   https://francerestos.com   https://chaussures-enligne.be   https://echaussures.net   https://terrafestival.info   https://www.minipc.biz/   https://jardinage.co.com   https://www.magasinjouet.net/   https://sports365.info   https://www.notre-dame-de-paris.net   https://monpotagerinterieur.com   https://www.le-paradis-sur-terre.com