close

Stern

Stern

Ungewöhnlicher Einsatz: Kampf gegen Corona: Bundeswehr hilft bei Tests von Tracking-App

Ungewöhnlicher Einsatz: Kampf gegen Corona: Bundeswehr hilft bei Tests von




Eine Tracking-App soll die Nachverfolgung von Corona-Infektionsketten per Handy ermöglichen und so schnell wie möglich zum Einsatz kommen. Dabei helfen Bundeswehr-Soldaten mit.Eine Tracking-App soll die Nachverfolgung von Corona-Infektionsketten per Handy ermöglichen und so schnell wie möglich zum Einsatz kommen. Dabei helfen Bundeswehr-Soldaten mit.



Source link : https://www.stern.de/digital/technik/coronavirus–bundeswehr-hilft-bei-entwicklung-von-tracking-app-9209234.html?utm_campaign=alle-videos&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2020-04-02 17:14:33

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

News zum Coronavirus: WHO bekräftigt: Auch Kinder können sich mit dem Coronavirus infizieren

News zum Coronavirus: WHO bekräftigt: Auch Kinder können sich mit




Das Coronavirus breitet sich weiter aus. In Deutschland sind mehr als 73.500 Menschen infiziert, mehr als 870 gestorben. Die Kontaktbeschränkungen sollen über Ostern hinaus gelten. Alle Nachrichten zur Coronakrise in unserem Liveblog. Die Zahl der Coronavirus-Infektionen steigt weltweit weiter an. Nach jüngsten Angaben der Johns-Hopkins-Universität sind 937.091 Fälle offiziell registriert worden. Die Zahl der Todesfälle wird mit 47.231 beziffert (Stand: 2. April).Bund und Länder haben beschlossen, dass die bereits geltenden und weitgehenden Kontaktsperren im Kampf gegen das Virus auch über Ostern hinaus gelten sollen. “Eine Pandemie kennt keine Feiertage”, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Und: “Bleiben Sie weiter stark und halten Sie die Regeln ein.” In Deutschland gibt es laut der Johns-Hopkins-Universität bis zum Donnerstagmorgen 77.981 bestätigte Infektionsfälle.Unterdessen entwickeln sich die USA zum Epizentrum der Pandemie. Inzwischen sind im ganzen Land fast 216.515 Menschen mit dem Virus infiziert, die Zahl der Todesfälle ist nach aktuellen Zahlen auf 5138 gestiegen. Wir und Corona 9Die wichtigsten Meldungen im Überblick:WHO bekräftigt: Auch Kinder können sich mit dem Coronavirus infizieren (19.08 Uhr)Klöckner und Seehofer einigen sich auf begrenzte Einreise von Erntehelfern (16.02 Uhr)Innerhalb einer Woche: 6,65 Millionen Arbeitslosenmeldungen in den USA (14.43 Uhr)Osterausflüge in Mecklenburg-Vorpommern nur in Heimatregion erlaubt (14.35 Uhr)EU-Kommission will Beschäftigte in Krise mit 100 Milliarden Euro unterstützen (12.25 Uhr)Alle Meldungen zum Thema finden Sie hier im stern-Special.



Source link : https://www.stern.de/gesundheit/news-zum-coronavirus–who—auch-kinder-koennen-sich-infizieren-9208358.html?utm_campaign=alle&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2020-04-02 17:47:55

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

Motiv und Hintergrund unklar: Mutter und drei Kinder in Dortmund getötet

Motiv und Hintergrund unklar: Mutter und drei Kinder in Dortmund




Vater, Mutter, drei Kinder – eine Familie in Dortmund gewaltsam ausgelöscht. Der Vater soll der Täter sein und sich danach selbst getötet haben.Ein 41-Jähriger soll in Dortmund seine Frau und seine drei Kinder getötet und sich danach selbst das Leben genommen haben. Die Leichen der 38-jährigen Frau und der drei Kinder im Alter von zwei, sechs und acht Jahren seien in einer Wohnung in Dortmund gefunden worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Die Ermittler halten den Vater nach ersten Erkenntnissen für den Täter.Es sei von einem «vierfachen Tötungsdelikt mit anschließendem Suizid durch den Ehemann» auszugehen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Er sprach zugleich von einer «Arbeitshypothese». Die Ermittlungen seien gerade erst aufgenommen worden. Der derzeitige Stand laute: «Der Täter ist tot. Wir haben keinen anderen Verdächtigen.» Man wisse noch nichts über Motiv und Hintergründe. Aktuell werde die Wohnung untersucht. Alle Leichen müssten obduziert werden. Der Sprecher machte keine Angaben dazu, wie die Frau und ihre Kinder getötet wurden. Ob ein Abschiedsbrief des Mannes gefunden wurde, teilten die Ermittler ebenfalls nicht mit. Bei den getöteten Kindern handele es sich um ein Mädchen und zwei Jungen. Über die Opfer werde man keine weiteren Details veröffentlichen, zumal noch nicht alle weiteren Angehörigen der Kleinfamilie benachrichtigt werden konnten.



Source link : https://www.stern.de/panorama/motiv-und-hintergrund-unklar-mutter-und-drei-kinder-in-dortmund-getoetet-9209474.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2020-04-02 16:57:11

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

“Fake or No Fake”: Eine duschende “Ratte” zeigt, wie einfach Videos manipuliert werden können

“Fake or No Fake”: Eine duschende “Ratte” zeigt, wie einfach




Jeden Tag begegnen uns hunderte Videos im Internet – viele davon sind manipuliert. Das Format “Fake or No Fake” gibt einen Einblick in die Methoden der Fälscher. Dieses Mal: Die Geschichte einer “Ratte”, die augenscheinlich wie ein Mensch duscht.Jeden Tag begegnen uns hunderte Videos im Internet – viele davon sind manipuliert. Das Format “Fake or No Fake” gibt einen Einblick in die Methoden der Fälscher. Dieses Mal: Die Geschichte einer “Ratte”, die augenscheinlich wie ein Mensch duscht.



Source link : https://www.stern.de/digital/webvideo/fake-or-no-fake/duschende-ratte—suesser-internet-hit-oder-traurige-geschichte–8377780.html?utm_campaign=alle-videos&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard

Author : Florian Saul

Publish date : 2020-04-02 16:15:00

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

Video: Regierung erwartet schwere Rezession

Video: Regierung erwartet schwere Rezession




Das Bruttoinlandsprodukt könnte in diesem Jahr noch stärker schrumpfen als während der Finanzkrise 2009, sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am Donnerstag in Berlin.Das Bruttoinlandsprodukt könnte in diesem Jahr noch stärker schrumpfen als während der Finanzkrise 2009, sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am Donnerstag in Berlin.



Source link : https://www.stern.de/panorama/video-regierung-erwartet-schwere-rezession–9209406.html?utm_campaign=alle&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2020-04-02 15:43:55

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

FBI-Einsatz: Mehr als 80.000 Schutzmasken gehamstert? Verdächtiger hustet bei Festnahme FBI-Beamte an

FBI-Einsatz: Mehr als 80.000 Schutzmasken gehamstert? Verdächtiger hustet bei Festnahme




Bei der Knappheit von Schutzmasken soll ein Amerikaner Unmengen von medizinischer Ausrüstung gelagert und zu überhöhten Preisen an Ärzte und Pfleger verkauft haben. Bei der Verhaftung habe er die Beamten absichtlich angehustet.Bei der Knappheit von Schutzmasken soll ein Amerikaner Unmengen von medizinischer Ausrüstung gelagert und zu überhöhten Preisen an Ärzte und Pfleger verkauft haben. Bei der Verhaftung habe er die Beamten absichtlich angehustet.



Source link : https://www.stern.de/panorama/stern-crime/coronavirus–fbi-beschlagnahmt-zehntausende-schutzmasken-in-new-york-9209184.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author : Steven Montero

Publish date : 2020-04-02 14:53:28

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

Solidarität in der Krise: “So viele wie möglich versorgen” – Nachbarn organisieren binnen Tagen Suppenküche

Solidarität in der Krise: “So viele wie möglich versorgen” –




Die Coronakrise trifft die Ärmsten der Gesellschaft besonders hart. Deshalb haben in Hamburg innerhalb weniger Tage Freiwillige eine Suppenküche organisiert. Sie hilft Bedürftigen, die wegen des Coronavirus nicht mehr vor die Tür wollen oder dürfen.Die Coronakrise trifft die Ärmsten der Gesellschaft besonders hart. Deshalb haben in Hamburg innerhalb weniger Tage Freiwillige eine Suppenküche organisiert. Sie hilft Bedürftigen, die wegen des Coronavirus nicht mehr vor die Tür wollen oder dürfen.



Source link : https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/news-im-video–freiwillige-bauen-in-hamburg-suppenkueche-fuer-beduerftige-auf-9209044.html?utm_campaign=alle-videos&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard

Author : Thomas Krause

Publish date : 2020-04-02 13:15:00

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

Video: Bundeswehr hilft bei Tests mit Corona-App

Video: Bundeswehr hilft bei Tests mit Corona-App




Die App soll die Nachverfolgung von Corona-Infektionsketten per Handy ermöglichen und so schnell wie möglich zum Einsatz kommen.Die App soll die Nachverfolgung von Corona-Infektionsketten per Handy ermöglichen und so schnell wie möglich zum Einsatz kommen.



Source link : https://www.stern.de/panorama/video-bundeswehr-hilft-bei-tests-mit-corona-app-9209172.html?utm_campaign=alle&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2020-04-02 13:34:01

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

Bürgerliche gegen “Flügel”: AfD-Chef Jörg Meuthen trommelt für eine Spaltung der Partei

Bürgerliche gegen “Flügel”: AfD-Chef Jörg Meuthen trommelt für eine Spaltung




AfD-Chef Jörg Meuthen ist sicher: Die Debatte um den rechtsnationalen “Flügel” in der Partei vergrault Wähler. Nun wirbt er auf mehreren Kanälen für die Spaltung der Partei. Doch er hat mächtige Gegner.Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen wünscht sich in den nächsten neun Monaten eine Entscheidung über eine mögliche Teilung der Partei. “Wir sollten in Ruhe darüber diskutieren, aber dann auch bis Ende des Jahres zu einer Entscheidung kommen”, sagte er am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur (DPA).Die Spitze der rechtsnationalen Strömung der Partei äußerte sich zunächst öffentlich nicht zu seiner Idee einer einvernehmlichen Trennung des “freiheitlich-konservativen” Lagers und der “sozialpatriotischen” Strömung. Die bekanntesten Führungspersönlichkeiten des Rechtsaußen-Lagers sind der Brandenburger AfD-Landeschef Andreas Kalbitz und der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke.PAID STERN 2020_15 Im Notbetrieb 15.40 UhrMeuthen hatte mit einem entsprechenden “Denkanstoß” am Mittwoch für erhebliche Unruhe in der Partei gesorgt. Dazu hatte er in einem Interview mit der Online-Plattform”Tichys Einblick” offen eine Trennung zwischen dem “Flügel” und dem liberaleren Teil der Partei gefordert: Ohne den “Flügel” könne die AfD  “scharenweise konservative Wähler der Union gewinnen”, zeigte sich Meuthen überzeugt.”Jeder weiß, dass der Flügel und dessen maßgebliche Exponenten uns ganz massiv Wählerstimmen im bürgerlichen Lager kosten”, sagte Meuthen in dem Interview. “Und ich denke auch, dass die ordoliberalen Ansichten des bürgerlich-konservativen Teils der AfD noch bessere Ergebnisse im staatspaternalistischen Wählermilieu des Flügels verhindern.”Meuthen will Debatte über Spaltung der AfD “ergebnisoffen” führenInsgesamt ließen sich bei einer Teilung in zwei Parteien wohl mehr und nicht etwa weniger Wähler erreichen als in der “derzeitigen, wenn man einmal ehrlich ist, permanent konfliktträchtigen Konstellation”, erklärte Meuthen, der die Partei gemeinsam mit dem sächsischen Bundestagsabgeordneten Tino Chrupalla leitet.Seine Idee sei als “Beitrag zu einer Strategie-Debatte, die wir ergebnisoffen führen sollten” gedacht, sagte Meuthen der DPA. Dabei dürfe es “keine Denkverbote geben”. Viele Parteifreunde hätten sehr emotional auf seinen Denkanstoß reagiert – “das reicht von begeistertem Zuspruch bis hin zu fundamentaler Ablehnung”.In einem langen Facebook-Beitrag legte Meuthen nach: “Nach meiner Einschätzung sind beide Gruppierungen in der Partei eindeutig stark genug, eigenständig bestehen zu können, zumal dies erhebliche zusätzliche Wählergruppen anders als bisher erreichbar machte.”Der Verfassungsschutz hatte den von Höcke gegründeten “Flügel” im März als “gesichert rechtsextremistische Bestrebung” eingestuft. Der Bundesvorstand der Partei hatte den informellen Zusammenschluss daraufhin zur Selbstauflösung aufgefordert. Kalbitz und Höcke kamen dieser Aufforderung nach.Meuthen ist jedoch skeptisch, ob dies ausreiche. Auf Facebook schrieb er: “Selbst wenn, wie es der Bundesvorstand kürzlich gefordert und die Spitze des Flügels dem in gesetzter Frist zu entsprechen zugesagt hat, der Flügel sich als Bündnis bald auflöst, ist doch unstrittig, dass die diesem Bündnis zugrundeliegende Haltungsgemeinschaft sich deshalb doch nicht in Nichts auflöst, und um auch das zu sagen: Das kann man auch nicht verlangen.”Spekulationen um Machtkampf an der AfD-SpitzeIm “RBB Inforadio” ist von einem Machtkampf die Rede, der jetzt in der AfD offen ausgebrochen sei. Meuthens Widersacher in dieser Debatte seien die beiden Co-Vorsitzendender Bundestagsfraktion, Alice Weidel und Alexander Gauland, sowie sein Kollege an der Parteispitze, Chrupalla. Eine Stellungnahme, die die drei wenige Stunden vor Meuthens Interview veröffentlicht hätten, klinge wie ein Friedensangebot an den “Flügel”.Quellen: dpa, “RBB-Inforadio”



Source link : https://www.stern.de/politik/deutschland/afd-chef-meuthen-trommelt-fuer-eine-spaltung-der-partei-9208982.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2020-04-02 12:49:34

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

Social Distancing: Ruhestörung? Von wegen! Bei diesem Balkon-DJ tanzt selbst die Polizei

Social Distancing: Ruhestörung? Von wegen! Bei diesem Balkon-DJ tanzt selbst




Gemeinschaft ist auch in Corona-Zeiten möglich: Das zeigt der DJ Lukas. Auf seinem Balkon veranstaltet der Dortmunder eine Party für die ganze Nachbarschaft. Als Sondergäste rücken Polizeibeamte an und feiern mit.Gemeinschaft ist auch in Corona-Zeiten möglich: Das zeigt der DJ Lukas. Auf seinem Balkon veranstaltet der Dortmunder eine Party für die ganze Nachbarschaft. Als Sondergäste rücken Polizeibeamte an und feiern mit.



Source link : https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/coronavirus–dj-feiert-balkonparty—und-die-polizei-tanzt-mit-9208704.html?utm_campaign=alle-videos&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard

Author : Nele Andresen

Publish date : 2020-04-02 09:35:19

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

News zum Coronavirus: Spanien: 950 Corona-Opfer in 24 Stunden – insgesamt rund 10.000 Tote

News zum Coronavirus: Spanien: 950 Corona-Opfer in 24 Stunden –




Das Coronavirus breitet sich weiter aus. In Deutschland sind mehr als 73.500 Menschen infiziert, mehr als 870 gestorben. Die Kontaktbeschränkungen sollen über Ostern hinaus gelten. Alle Nachrichten zur Corona-Krise in unserem Liveblog. Die Zahl der Coronavirus-Infektionen steigt weltweit weiter an. Nach jüngsten Angaben der Johns-Hopkins-Universität sind 937.091 Fälle offiziell registriert worden. Die Zahl der Todesfälle wird mit 47.231 beziffert (Stand: 2. April).Bund und Länder haben beschlossen, dass die bereits geltenden und weitgehenden Kontaktsperren im Kampf gegen das Virus auch über Ostern hinaus gelten sollen. “Eine Pandemie kennt keine Feiertage”, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Und: “Bleiben Sie weiter stark und halten Sie die Regeln ein.” In Deutschland gibt es laut der Johns-Hopkins-Universität bis zum Donnerstagmorgen 77.981 bestätigte Infektionsfälle.Unterdessen entwickeln sich die USA zum Epizentrum der Pandemie. Inzwischen sind im ganzen Land fast 216.515 Menschen mit dem Virus infiziert, die Zahl der Todesfälle ist nach aktuellen Zahlen auf 5138 gestiegen. Wir und Corona 9Die wichtigsten Meldungen im Überblick:EU-Kommission will Beschäftigte in Krise mit 100 Milliarden Euro unterstützen (12.25 Uhr)Neue Rekord-Totenzahl in Spanien: 950 Corona-Opfer in 24 Stunden (12.14 Uhr)Steinmeier: “Allen, die helfen, sage ich von ganzem Herzen Danke!” (10.42 Uhr)Mehr als 5000 Corona-Todesopfer in den USA (7.41 Uhr)Mehr als 100 Corona-Patienten aus anderen EU-Ländern in Deutschland (7.30 Uhr)Alle Meldungen zum Thema finden Sie hier im stern-Special.



Source link : https://www.stern.de/gesundheit/news-zum-coronavirus–spanien—950-corona-opfer-in-24-stunden-9208358.html?utm_campaign=alle&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2020-04-02 11:19:59

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

Fokus auf Corona-Hilfen : KfW erwartet Minus im ersten Quartal

Fokus auf Corona-Hilfen : KfW erwartet Minus im ersten Quartal




Die Förderbank KfW ist in der Corona-Krise gefragt wie lange nicht: Die Nachfrage nach Hilfskrediten überlagert derzeit alles – auch die Jahresbilanz des Frankfurter Instituts.Die Förderbank KfW macht die Unterstützung der heimischen Wirtschaft zu ihrer zentralen Aufgabe für 2020. «Die Corona-Krise stellt alles in den Schatten», sagte KfW-Chef Günther Bräunig am Donnerstag in einer Telefonkonferenz des Frankfurter Instituts. «Jetzt ist nur von Bedeutung, wie schnell wir mit dem Sonderprogramm Wirkung erzielen.»Die Nachfrage nach dem Kreditprogramm des Bundes ist gewaltig, die Zahl der Anträge steigt exponentiell. 2500 Anträge mit 10,6 Milliarden Euro Gesamtvolumen hat die KfW Bräunig zufolge bisher entgegengenommen. In den meisten Fällen geht es um Kredite bis zu drei Millionen Euro, für die vereinfachte Bedingungen gelten. Knapp 2100 Anträge seien schon bewilligt, 750 Millionen Euro zugesagt.«Wir rechnen mit weiter stark steigenden Zahlen», sagte Bräunig. Von Montag (6.4.) an sollen auf digitalem Weg Antragstellung und Auszahlung gleichzeitig möglich sein, «dann wird die große Welle gerade bei den Kleinkrediten losgehen», sagte der KfW-Chef. Ingrid Hengster, die im KfW-Vorstand für das inländische Fördergeschäft zuständig ist, versicherte: «Wir sind so aufgestellt, dass wir mehrere Tausend Anträge am Tag gut verarbeiten können.»Der KfW-Vorstand hält es derzeit für wahrscheinlich, dass im Rahmen des bis zum Ende dieses Jahres laufenden Sonderprogramms Kredite um die 50 Milliarden Euro zugesagt werden. Auch eine Summe bis 100 Milliarden Euro könne nicht ausgeschlossen werden.Seit dem 23. März können Firmen Mittel aus dem KfW-Sonderprogramm bei ihrer Hausbank beantragen. Die staatliche Förderbank – und damit die öffentliche Hand – übernimmt den Großteil des Risikos für den Fall, dass Unternehmer das Geld nicht zurückzahlen können.Bei Betriebsmittelkrediten und Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen trägt die KfW 90 Prozent des Kreditrisikos. Bei größeren Firmen sind es 80 Prozent. Für Kredite bis drei Millionen Euro pro Unternehmen verzichtet die KfW auf eine eigene Risikoprüfung. Bei Summen bis zehn Millionen Euro gibt es eine vereinfachte Prüfung. Die Zinsen liegen je nach Größe des Unternehmens zwischen 1 und 2,12 Prozent bei Krediten mit fünf Jahren Laufzeit.Aus der Wirtschaft wurden wiederholt Klagen laut, die Gelder kämen nicht schnell genug bei Unternehmen an. Zudem gibt es Forderungen, die Bundesregierung solle die Hilfskredite zu 100 Prozent absichern. Bräunig gab zu bedenken: «Bei 100 Prozent Haftung durch den Bund steigt das Ausfallrisiko für den Bund. Das muss man einfach wissen und dann muss man das politisch entscheiden.»Die dynamische Entwicklung des Antragseingangs spricht aus Bräunigs Sicht dafür, dass Banken und Sparkassen mit hohem Einsatz an der Umsetzung arbeiteten. Auch die KfW macht Tempo: Angestrebt ist, dass bei Krediten bis drei Millionen Euro maximal zwei bis drei Tage zwischen Antrag und Auszahlung liegen, im automatisierten Verfahren ab Montag fließe das Geld im Idealfall sogar am selben Tag.Auf die Bilanz der Förderbank, die zu 80 Prozent dem Bund und zu 20 Prozent den Ländern gehört, wird die Corona-Krise ebenfalls deutliche Auswirkungen haben. Für das erste Quartal rechnet der KfW-Vorstand wegen Wertberichtigungen im Kreditportfolio und Abschlägen bei Beteiligungen in Summe mit Belastungen von einer Milliarde Euro.Dies führe dazu, dass die Förderbank für das erste Quartal 2020 einen Verlust in einer Bandbreite von 600 Millionen bis 950 Millionen Euro erwartet. «Ob sich diese Verluste wirklich materialisieren, hängt sehr stark davon ab, wie lange diese Krise geht und wie die einzelnen Branchen durch die Krise kommen», erklärte Finanzvorstand Bernd Loewen. Eine Prognose für das Gesamtjahr sei derzeit seriös nicht möglich, sagte Bräunig.Im vergangenen Jahr erwirtschaftete die KfW trotz der Zinsflaute erneut einen Milliardengewinn. Wie prognostiziert fiel der Überschuss niedriger aus als 2018, aber besser als erwartet. Unter dem Strich verdiente das Institut rund 1,38 (Vorjahr: 1,64) Milliarden Euro. Das Institut sagte 2019 Fördergelder von 77,3 (75,5) Milliarden Euro zu.



Source link : https://www.stern.de/wirtschaft/news/fokus-auf-corona-hilfen–kfw-erwartet-minus-im-ersten-quartal–9208850.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2020-04-02 10:33:00

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

Coronavirus-Krise: Balkonkonzerte in Deutschland: “Ode an die Freude” gegen die Langeweile

Coronavirus-Krise: Balkonkonzerte in Deutschland: “Ode an die Freude” gegen die




Mit einem gemeinsamen Balkon- und Wohnzimmerkonzert haben Menschen in Deutschland gegen die Corona-Krise angespielt.Mit einem gemeinsamen Balkon- und Wohnzimmerkonzert haben Menschen in Deutschland gegen die Corona-Krise angespielt.



Source link : https://www.stern.de/gesundheit/gesundheitsnews/coronavirus–balkonkonzerte—-ode-an-die-freude–gegen-die-langeweile-9193666.html?utm_campaign=alle-videos&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2020-04-02 08:50:00

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

Covid-19: Verfügbarkeit von Intensivbetten: Deutschland steht im internationalen Vergleich gut da

Covid-19: Verfügbarkeit von Intensivbetten: Deutschland steht im internationalen Vergleich gut




Deutschland steht bei der Versorgung mit Intensivbetten international vergleichsweise gut da. Die Kapzität wird zudem während der Coronavirus-Pandemie stetig ausgebaut.Deutsche Krankenhäuser verfügen im internationalen Vergleich über eine hohe Versorgungsdichte mit Intensivbetten. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte, geht dies aus einem Vergleich der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD) auf Grundlage verschiedener Erhebungen in zehn ihrer Mitgliedstaaten aus den Jahren 2013 bis 2020 hervor.PAID STERN 2020_15 Drucksache Tod 14.47Demnach kamen in Deutschland 33,9 Intensivbetten auf 100.000 Einwohner. In der aktuelle Corona-Krise sollen die Kapazitäten aber erweitert werden. Die Kliniken in Deutschland haben wegen der Corona-Krise die Zahl der Intensivbetten von etwa 28.000 auf rund 40.000 erhöht. Etwa 15.000 bis 20.000 Intensivbetten davon seien frei, sagte der Chef der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Gerald Gaß, der “Rheinischen Post”.Zahl der Intensivbetten stieg seit Beginn der Coronavirus-PandemieZugleich stieg die Zahl der Betten mit Beatmungsgerät seit Beginn der Pandemie von etwa 20.000 auf mittlerweile rund 30.000. Zum Teil seien die Beatmungsgeräte aus anderen Bereichen wie beispielsweise aus Aufwachräumen geholt oder aber neu beschafft worden, sagte Gaß. Zum Teil seien auch ausgemusterte Geräte reaktiviert worden.Auch Österreich (28,9 Intensivbetten je 100.000 Personen) und die Vereinigten Staaten (25,8) weisen den Angaben zufolge eine vergleichsweise hohe Dichte auf. Deutlich geringer waren die Kapazitäten in den gegenwärtig besonders stark von der Pandemie betroffenen Ländern Spanien mit 9,7 und Italien mit 8,6 Intensivbetten je 100.000 Einwohner.



Source link : https://www.stern.de/gesundheit/coronavirus–deutschland-steht-bei-intensivbetten-im-internationalen-vergleich-gut-da-9208580.html?utm_campaign=alle&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2020-04-02 09:06:21

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
Stern

Nachrichten aus Deutschland: Mann nach Bootsunfall aus Stausee gerettet

Nachrichten aus Deutschland: Mann nach Bootsunfall aus Stausee gerettet




Kreuzau: Mann aus Stausee gerettet +++ Monheim: Restaurantmitarbeiter kassiert Prügel wegen Corona-Regeln +++ Nachrichten aus DeutschlandHinweis: Aktuelle Nachrichten zum Corona-Virus in Deutschland finden Sie hier Kreuzau: Mann aus Stausee gerettetIn Kreuzau im Kreis Düren in NRW wurde ein Mann nach einem Bootsunfall aus einem Stausee gerettet. Wie die Feuerwehr berichtet, war der Mann zuvor mit einem Boot verunglückt und ins Wasser gefallen. Feuerwehr und Rettungsdienst wurden alarmiert und rückten aus. Ein Ersthelfer schaffte es, den Verunglückten bereits vor dem Eintreffen der Kräfte aus dem See zu retten. Der Verunfallte war unterkühlt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Quelle:FeuerwehrMonheim: Restaurantmitarbeiter kassiert Prügel wegen Corona-RegelnWeil er sein Fast Food nicht im Auto auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants essen durfte, ist ein 44-Jähriger in Monheim ausgerastet. Als ein Restaurant-Mitarbeiter das Kennzeichen des Wagens in der Stadt nahe Düsseldorf fotografierte, kassierte er dafür von dem Mann eine Tracht Prügel, berichtete die Polizei am Mittwoch. Der Mitarbeiter hatte den Mann und seinen Bekannten zuvor aufgefordert, den Parkplatz wegen der Corona-Schutzverordnung zu verlassen.Die Polizei konnte den Wagen kurz darauf stoppen. Der 44-Jährige sei nach dem Konsum mehrerer Flaschen hochprozentigen Alkohols stark betrunken gewesen. Er musste die Nacht zum Mittwoch zur Ausnüchterung auf einer Polizeiwache verbringen. Zudem wurden Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung gegen ihn eingeleitet.Quelle: DPABonn: Weltkriegsbombe auf dem Geländer der Uniklinik entdecktAuf dem Gelände der Uniklinik Bonn soll am Donnerstag eine Bombe entschärft werden. Dafür muss ein Teilbereich der Klinik geräumt werden. Die Verlegung der etwa 200 Patienten sei im Gange, sagte eine Kliniksprecherin am Donnerstag. “Alles verläuft nach Plan.” Unter den Patienten seien auch elf Corona-Kranke, von denen einige auf der Intensivstation lägen. Sie müssten isoliert verlegt werden, was aber “kein Problem” sei, da es in der Klinik große Isolierstationen gebe. Die Patienten würden überwiegend in andere Klinikbereiche gebracht, einige auch in andere Krankenhäuser, die sich zur Aufnahme bereiterklärt hätten. Die Evakuierung solle bis zum frühen Mittag abgeschlossen sein. Ursprünglich sei man davon ausgegangen, dass insgesamt 380 Patienten verlegt werden müssten, doch hätten auch Patienten entlassen werden können, sagte die Sprecherin. Die Weltkriegsbombe war am Mittwoch bei Bauarbeiten auf dem Klinikgelände gefunden worden. Quelle: DPA Nachrichten aus Deutschland vom Mittwoch, 1. AprilHamm: Neun Verletzte nach Gasaustritt – Ermittlungen gegen HauseigentümerIn Hamm sind am Mittwoch neun Menschen, darunter vier Kinder, durch austretendes Gas verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, wurden gegen 4 Uhr morgens die Feuerwehr alarmiert. Als die Rettungskräfte am Wohnhaus eintrafen, schlug der CO2-Warnmelder an. Daraufhin wurden zwei Familien mit vier Kindern aus dem Wohnhaus und zwei Ersthelfer in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Die Stadtwerke stellten sofort die Gasleitung des Hauses ab. Ermittlungen ergaben, dass unsachgemäße Umbaumaßnahmen im Bereich des Kamins die Ursache für den Gasaustritt waren. Durch die Umbauten konnten die Abgase der Gastherme der Wohnung im ersten Obergeschoss nicht vollständig abziehen. Gegen den Hauseigentümer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Quelle:Polizei HammPotsdam: Mann wegen Entführung und Vergewaltigung von Sechsjähriger verurteiltDas Landgericht Potsdam hat einen 59-Jährigen wegen des schweren sexuellen Missbrauchs einer zum Tatzeitpunkt Sechsjährigen zu acht Jahren Haft verurteilt. Die Richter zeigten sich am Mittwoch davon überzeugt, dass der Mann das Mädchen im Mai 2019 nahe einem Potsdamer Möbelhaus entführt habe und es dort “zu sexuellen Handlungen gekommen” sei, wie ein Gerichtssprecher sagte. Das Urteil erfolgte unter anderem wegen besonders schweren sexuellen Missbrauchs, besonders schwerer Vergewaltigung und Freiheitsberaubung. Wegen Alkoholismus stellte das Gericht den Angaben zufolge eine verminderte Schuldfähigkeit fest und ordnete die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an. Die Staatsanwaltschaft hatte ebenfalls acht Jahre Freiheitsstrafe gefordert, die Verteidigung beantragte eine Haftstrafe von fünfeinhalb Jahren. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Das Mädchen war vor fast einem Jahr mit seinem Vater in einem Potsdamer Möbelhaus, als es verschwand. Am Folgetag entdeckten Polizisten das Mädchen weinend auf einem Gehweg in Potsdam.Mädchen wegQuelle: DPAFrankfurt: Mädchen stirbt nach Pilzvergiftung – Anklage gegen ÄrzteDie Staatsanwaltschaft Frankfurt hat nach dem Tod eines kleinen Mädchens durch eine Pilzvergiftung Anklage gegen zwei Mediziner erhoben. Sie wirft einem Hausarzt und einer Anästhesistin vor, das Kind und weitere Familienmitglieder nicht richtig behandelt zu haben, wie die Anklagebehörde am Mittwoch mitteilte. Es geht um fahrlässige Tötung in einem Fall und fahrlässiger Körperverletzung in drei Fällen. Das Mädchen war rund neun Monate später an den Folgen der Pilzvergiftung im Alter von sechs Jahren gestorben. Wann der Prozess beginnt, steht noch nicht fest.Im August 2017 war der 49 Jahre alte Vater mit seinen drei Töchtern zu einer Hausarztpraxis gekommen, weil die Familie am Vorabend selbst gesammelte Pilze gegessen hatte und nun an Übelkeit, Erbrechen und Durchfall litt. Der Mediziner habe aber auf eine körperliche Untersuchung verzichtet, erklärte die Staatsanwaltschaft. Er soll lediglich eine Pilzvergiftung oder Magenverstimmung diagnostiziert, Medikamente gegen Übelkeit und Erbrechen verschrieben und den Patienten empfohlen haben, viel Wasser zu trinken.Als es allen jedoch im Tagesverlauf nicht besser ging, suchte er eine Bereitschaftspraxis am Frankfurter Uniklinikum auf, doch auch die 45 Jahre alte Ärztin dort soll auf eine körperliche Untersuchung verzichtet haben. Am Tag darauf schwebten der Vater und seine drei Kinder den Angaben zufolge in Lebensgefahr und wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Die Leber der jüngsten Tochter war nach Angaben der Staatsanwaltschaft so stark geschädigt, dass ihr Ende August 2017 eine neue transplantiert werden musste. Im Mai 2018 sei eine weitere Transplantation nötig geworden, bei der Operation sei das Kind gestorben. Nach Darstellung der Staatsanwaltschaft hätte der Tod des Kindes verhindert werden können, wenn die Ärzte rechtzeitig die Pilzvergiftung mit den gebotenen Maßnahmen – Einweisung in ein Krankenhaus und Gegenmittel – behandelt hätten.Quelle: DPAIserlohn: Desinfektionsmittel und Handschuhe aus Rettungswagen geklautIn Iserlohn wurden Rettungskräfte gegen 20 Uhr zu einem Einsatz gerufen. Ein Unbekannter nutzten den Einsatz, um aus dem Rettungswagen unter anderem Einweghandschuhe und Desinfektionsmittel zu klauen. Wie die Polizei berichtete, beobachtete eine Zeugin, wie ein schwankender Mann zunächst vergeblich an die Hintertür des Einsatzwagens rüttelte und schließlich die Fahrertür öffnete. Aus dem Fahrzeug nahm er sich zwei Flaschen Desinfektionsmittel und zwei Packungen Einweghandschuhe sowie einen Einsatzhelm, eine Warnweste, ein Brecheisen und einen Seitenschneider heraus. Als er weglief, verlor er die Warnweste. Der Unbekannte soll etwa zwischen 20 bis 30 Jahre alt sein, 1,70 bis 1,75 Meter groß, hatte dunkle Haare und war dunkel gekleidet.Quelle:Polizei Märkischer KreisBerlin: Männer mit Mundschutz überfallen TankstelleDrei Räuber haben in Berlin die Corona-Krise ausgenutzt, um mit Mundschutz maskiert eine Tankstelle zu überfallen. Die Männer betraten am Dienstagabend die Tankstelle in Berlin-Weißensee. Alle waren mit einem Mundschutz ausgerüstet, was die Kassiererin in der aktuellen Situation nicht gewundert habe, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als die 63-jährige Angestellte die Kasse öffnete, zog einer der Täter eine Art Säbel aus seiner Jacke und schlug nach der Frau. Als sie zurückwich, nahmen die beiden anderen Geld aus der Kasse. Dann flüchteten die Täter.Quelle: DPABerlin: Frauenleiche in Wohnung entdeckt  Im Berliner Stadtteil Marzahn hat die Polizei die Leiche einer Frau entdeckt. Wie die Beamten berichteten, wurde die 53-Jährige am Dienstagmorgen gegen 5.45 Uhr im Hausflur eines Mehrfamilienhauses aufgefunden. Zeugen wählten daraufhin den Notruf. Die Umstände und die Auffindesituation deuteten auf ein Tötungsdelikt hin, hieß es. Noch in der Nähe wurde ein 33-jähriger Tatverdächtiger festgenommen. Wie ein Polizeisprecher gegenüber dem stern bestätigte, handelt es sich bei ihm um den Sohn der Frau. Zur Tatwaffe machte er mit Verweis auf die noch laufenden Ermittlungen keine Angaben. Quelle:Polizei BerlinRecklinghausen: Laster verliert tonnenweise SchlachtabfälleIn Nordrhein-Westfalen hat ein Lastwagen während der Fahrt mehrere Tonnen Schlachtabfälle verloren. Der 69-jährige Fahrer fuhr am Dienstagabend von der Autobahn 43 kommend Richtung Recklinghausen, als er nach Polizeiangaben beim Abbiegen fast die komplette Ladung seines Sattelaufliegers verlor. Die elf bis zwölf Tonnen Schlachtabfälle verteilten sich auf einer längeren Strecke der Fahrbahn.     Eine Spezialfirma wurde mit den aufwändigen Reinigungsarbeiten beauftragt, wie die Polizei weiter mitteilte. Der Lkw-Fahrer war eigentlich auf dem Weg zu einer Entsorgungsfirma.Quelle: AFPDüren: Feuer in Mehrfamilienhaus mit 32 Wohnungen In Düren ist am frühen Mittwochmorgen ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus mit 32 Wohnungen ausgebrochen. Wie die Feuerwehr berichtete, brach der Brand gegen 3 Uhr morgens in einem Keller aus. Der Rauch breitete sich im Treppenhaus aus. Die Rettungskräfte brachten den Brand schnell unter Kontrolle und die Bewohner nach Draußen. Fünf Personen mussten medizinisch betreut werden. Quelle: Feuerwehr DürenDurch das Feuer waren 88 Hausbewohner in Gefahr
© Feuerwehr Düren Nachrichten aus Deutschland vom Dienstag, 31. MärzBurgstetten: Unbekannte erschlagen zwölf Zwergkaninchen Unbekannte haben in Burgstetten in Baden-Württemberg zwölf Zwergkaninchen erschlagen. Die Tiere waren in einem Stall hinter einem Wohnhaus untergebracht, wie die Polizei in Aalen am Dienstag mitteilte. Die Besitzerin fand die Kaninchen am Dienstagmorgen tot im Stall. Neben den Tieren wurde ein Holzpfosten gefunden, mit dem sie offensichtlich getötet wurden. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.Quelle: AFPBad Kreuznach: Toilettenpapier aus Hausflur geklautIn Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) ist eine 86 Jahre alte Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses von einem oder mehreren Unbekannten bestohlen worden. Konkret seien der Seniorin in der Nacht von Montag auf Dienstag 40 Rollen Toilettenpapier entwendet worden, die sie vor ihrer Wohnung hatte stehen lassen, teilte die Polizei mit. Demnach hatte die Dame die Ware zuvor bei einem Versandhandel geordert. Am Dienstagmorgen habe sie dann festgestellt, dass eines der Pakete fehlte. Wie viel Toilettenpapier die 86-Jährige insgesamt bestellt hatte, bezifferten die Beamten nicht. Dafür aber den Schaden, der bei 32 Euro liegt.Quelle:Polizei Bad KreuznachEckernförde: Mann auf offener Straße niedergeschossenEin Mann ist in Eckernförde auf offener Straße angeschossen und zudem vermutlich noch mit einem Baseballschläger geschlagen worden. Das 33 Jahre alte Opfer kam am Montagabend lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus nach Kiel, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Noch in der Tatnacht seien zwei Männer im Großraum Lübeck festgenommen worden, die möglicherweise an der Tat beteiligt gewesen waren, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kiel. Es sollte noch am Dienstag geklärt werden, ob ein dringender Tatverdacht gegen die 27 und 36 Jahre alten Männer besteht und sie dem Haftrichter vorgeführt werden. “Das Verbrechen geschah am frühen Abend gegen 19.00 Uhr, also noch bei Tageslicht, auf offener Straße und vor vielen Zeugen”, sagte der Sprecher. Zeugen berichteten von zwei maskierten Männern als Täter. Es seien mehrere Schüsse gefallen. Eine Patrone habe die Scheibe einer Wohnung durchschlagen und ein Möbelstück beschädigt. “Die Seniorin, die in der Wohnung lebt, hatte großes Glück, dass ihr nichts passiert ist”, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Über die Hintergründe des Verbrechens könne noch nichts gesagt werden.Quelle: DPAAugsburg: Mann greift Passanten mit Machete an Mit einer Machete hat ein Mann in Augsburg Passanten angegriffen und einen davon verletzt. Der 27-Jährige habe am frühen Dienstagmorgen eine Frau und einen Mann attackiert, der verletzt worden sei, sagte ein Polizeisprecher. Zudem habe er mit der Machete einen Linienbus beschädigt und sei auf ein Auto losgegangen, in dem eine weitere Frau saß. Der verdächtige Tunesier sei im Augsburger Universitätsviertel festgenommen worden. Zu den Hintergründen der Tat ermittle die Kriminalpolizei in alle Richtungen. Der Verletzte sei in einem Krankenhaus behandelt worden. Zuvor hatte die “Bild”-Zeitung berichtet.Quelle: DPAIssum: Mann vergisst Tasche mit Bargeld auf AutodachGlück im Unglück hatte ein schusseliger junger Mann in Issum in Nordrhein-Westfalen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte sich der 20-Jährige verzweifelt auf einer Wache gemeldet und angegeben, eine größere Summe Bargeld verloren zu haben. Was er nicht wusste: Ein 63-Jähriger und sein Bekannter hatten die auf einem Grünstreifen und einem angrenzenden Feld umherflatternden Scheine aufgesammelt und bei der Polizei abgeliefert. Später stellte sich heraus, dass der Mann die Tasche mit dem Geld bei einem kurzen Stopp am Straßenrand auf das Dach seines Autos gestellt hatte. Dort vergaß er sie aber, als er seine Fahrt fortsetzte. Weil er nachweisen konnte, dass es sich um sein Geld handelte, händigte die Polizei dem Glückspilz beinahe die komplette verloren geglaubte Summe aus.Quelle:Polizei KleveRot am See: Vater fährt kleine Tochter mit Traktor anSeine eigene kleine Tochter hat ein 33-Jähriger in Rot am See (Baden-Württemberg) mit einem Traktor angefahren. Das Kind wurde dabei schwer verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 33-Jährige habe mit dem Traktor-Gespann am späten Montagnachmittag auf einem Wiesengrundstück rangiert und dabei nicht bemerkt, dass sich das 19 Monate alte Mädchen hinter dem Anhänger befand. Das Kind wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.Quelle: DPAScholen: 43-Jährige stirbt bei WohnungsbrandBei einem Wohnungsbrand im niedersächsischen Scholen ist am Montagabend eine Frau ums Leben gekommen. Wie die Feuerwehr der Samtgemeinde Schwaförden mitteilte, fanden Einsatzkräfte die 43-Jährige bei den Löscharbeiten in dem freistehenden Einfamilienhaus. Ihr zehnjähriges Kind bargen die Feuerwehrleute mit einer leichten Rauchgasvergiftung. Ob die Mutter vor oder nach der Entstehung des Brandes starb, war zunächst unklar. Wie der “NDR” berichtet, soll das Feuer in der Küche der Wohnung entstanden sein.Quelle:”NDR” Nachrichten aus Deutschland vom Montag, 30. MärzHeidelberg: 18-Jähriger stirbt nach FrontalcrashBei einem schweren Verkehrsunfall ist am Sonntagabend auf einer Landstraße im Rhein-Neckar-Kreis ein 18-jähriger Fahranfänger ums Leben gekommen. Seine erst 16-jährige Beifahrerin wurde bei dem Crash so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Laut Polizei war der Wagen der beiden Teenager gegen 21.30 Uhr von der Straße abgekommen und zunächst frontal gegen einen Baum geprallt und hatte sich danach überschlagen. Schließlich rutschte das Auto etwa 20 Meter einen Abhang hinunter. Der Fahrer verstarb demnach noch an der Unfallstelle. Zum genauen Unfallhergang ermitteln die Beamten.Quelle:Polizei MannheimGotha: Flugzeug muss in Gartenanlage notlandenUnerwarteten Besuch von oben bekamen die Pächter einer Parzelle in einer Gartenanlage am Montag im thüringischen Gotha. Ein Kleinflugzeug musst bei den Schrebergärtnern notlanden, weil es Motorprobleme hatte. Nach Polizeiangaben ging der kleine Flieger, der nach einem Totalausfall des Motors nicht mehr steuerbar war, am Montagmittag in einer Gartenparzelle in der Nähe des Friedhofs der Kreisstadt nieder. Der 64 Jahre alte Pilot habe sich bei der Aktion schwer verletzt und wurde ins Krankenhaus gebracht. Andere Menschen seien bei der Notlandung nicht verletzt worden. Zum entstandenen Sachschaden konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die Ursache für den Motorausfall muss von Fachleuten untersucht werden.Quelle: DPAKaltenkirchen: Fahrer betrunken, Beifahrer festgenommenAm Sonntagmorgen hat die Polizei in Kaltenkirchen einen betrunkenen Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Beifahrer per Haftbefehl gesucht wird. Ein Alkoholtest ergab, dass der Fahrer mit 1,77 Promille auf den Straßen unterwegs war. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der gesuchte Beifahrer wurde noch vor Ort festgenommen. Quelle: Polizei Bad SegebergMünster: Sattelzug zuckelt in Schlangenlinie über A31Alles andere als fahrtüchtig war der Fahrer eines Sattelschleppers, den die Polizei am frühen Sonntagmorgen auf der Autobahn 31 bei Münster aus dem Verkehr zog. Wie die Beamten berichteten, waren sie von einem Zeugen informiert worden. Der hatte beobachtet wie das tonnenschwere Gespann in Schlangenlinie mit 40 km/h über die Autobahn zuckelte. Die Polizei stoppte den LKW und bat den 47-jährigen Fahrer zum Atemalkoholtest. Der ergab einen Wert von 1,88 Promille. Die Beamten zogen den Führerschein des Weißrussen ein. Quelle:Polizei MünsterAlgermissen: Desinfektionsmittel aus Kita gestohlenIm niedersächsischen Algermissen haben Unbekannte am Wochenende Desinfektionsmittel aus einer Kindertagesstätte gestohlen. Sie brachen durch ein Fenster in die Kita “Die kleinen Strolche” ein, wie die Polizei Hildesheim am Montag mitteilte. Neben dem Desinfektionsmittel nahmen sie auch Bastelwerkzeuge mit. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 300 Euro. Die Polizei bat die Bevölkerung, sich bei Hinweisen auf den Täter an die Ermittler zu wenden.Quelle: AFPErfurt: Männer bedrohen Passanten mit MacheteZwei Männer haben am Samstagabend am Berliner Platz in Erfurt Passanten mit einer Machete bedroht. Als die Polizei eintraf, hatten der 27-Jährige und sein zwölf Jahre älterer Begleiter keine Machete bei sich. Diese konnte dann in der Nähe des Tatorts sichergestellt werden. Die beiden Männer waren zudem alkoholisiert und wurden vorläufig in Gewahrsam genommen. Sie verbrachten die Nacht in einer Zelle. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, aber auch Passanten, die ebenfalls bedroht wurden, sich bei der Polizei Erfurt unter 0361-78400 zu melden. Quelle: Polizei ErfurtNachrichten aus Deutschland aus der Woche vom 23. bis 29. März lesen Sie hier.



Source link : https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/nachrichten-aus-deutschland–mann-aus-stausee-gerettet-9203454.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard

Author :

Publish date : 2020-04-02 08:22:08

Copyright for syndicated content belongs to the linked Source.

Read more
1 2 3 109
Page 1 of 109

https://www.claudedesplas.com/   https://www.deguiseo.com   https://www.lacompagniedesbambous.com   https://8a8.biz   https://www.3653555.org/   https://shop.mgfetes.fr   https://monmaillotdebain.com   https://notre-dame-de-paris.net   https://climatiseurmobile.org   https://www.unmaillotdebain.com/  
---
Réforme des retraites : L’Assemblée a rejeté les deux motions de censure, adoptant du même coup le projet de loi *  Novavax’ NanoFlu Achieves All Primary Endpoints In Phase 3 Clinical Trial | Vaccines | News Channels – PipelineReview.com *  ‘Practice-Changing’ Study on WBRT for Patients With Brain Mets *  Factbox: Trump unveils plans to stem coronavirus spread and economic impact *  Summer sport – what’s still on? * 
Pop-In Cosy Suit, fusées, bébé Petite *  LIVING WORLD Maison Petits Rongeurs pour Petits Animaux *  Desigual Biki_top Sonora, Maillot de Bain Deux Pièces Femme *  Un joueur de foot irlandais condamné à une amende par son club pour une référence à l’IRA *  Sam le Pompier, Boxer Maillot De Bain Garçon *